Opale kaufen

Kaufen Sie einzigartige Opale direkt beim Fachhändler

Opale gehören zu den Quarzgesteinen und wurden in Europa vor 2 000 Jahren entdeckt. Dabei wird Opal aus Sedimentgestein gewonnen. Anfangs dachte man, das Opale nicht künstlich nachgebildet werden können. Diese These wurde jedoch 1750 widerlegt, als man die ersten künstlichen Opale kaufen konnte.

Woraus bestanden Opalimitationen?

Diese künstlichen Opale bestanden aus Glas, Eisen, Bleioxid oder anderen Stoffen. Es stimmt jedoch, dass die Opalimitationen von ihrer Beschaffenheit und ihrem Aussehen nicht mit echten Opalen mithalten konnten. Die Imitationen unterschieden sich von echten Opalen dahin gehend, dass sie anders als echte Opale, wenn man sie gegen das Licht hielt, kein Farbspiel zu sehen war. Echte Opale hingegen, ließen auf ihrer Oberfläche ein Farbenspiel erkennen.

Sind Opale wertvoll?

Opale sind Edelsteine, unterliegen jedoch keiner gewisse Größe oder Norm. Nicht alle Opale sind teuer. Ob es teuer ist Opale zu kaufen, kommt auf Größe und Farbe des gewünschten Edelsteines an. Schwarze Opale sind am teuersten und bilden wenn man sie gegen das Licht hält ein imposantes Farbenspiel. Sammler zahlen für einen schwarzen Opal teilweise bis zu 20.000 Euro. Der Wert eines Opals wird aber nicht nur von der Farbe des Edelsteins bestimmt, sondern auch von seiner Größe. Schwarze Opale sind am wertvollsten.

Gibt es bei Opale eine Einteilung?

Möchte man Opale kaufen, wird man von der Fülle und Form der Opale wahrscheinlich erschlagen. Opale werden normalerweise in drei Kategorien unterteilt:

Edelopale: diese Opale sind für ihr imposantes Farbenspiel bekannt, wenn man sie gegen das Licht hält.
Gemeiner Opal: diese Opale besitzt in der Regel kein Farbspiel und sind daher nicht so wertvoll wie ein Edelopal. Transluzenter Feueropal: dieser Opal zeichnet sich durch eine durscheinende Transparenz aus. Wobei die größte Auffälligkeit seine beeindruckende Farbe ist.
Wo werden Opale eingesetzt?

Neben Sammlern werden Opale oder Imitationen gerne in Schmuck verarbeitet. Bei Sammlern, Juwelier und Schmuckhändlern kann man Opale kaufen. Opale werden Ketten, Broschen oder Anhänger eingesetzt und zum Kauf angeboten. Opale gelten bei verheirateten Paaren auch als Jubiläumsstein, nach 14 Ehejahren. Dabei werden Opale vorher glattgeschliffen. Häufig werden diese Edelsteine entweder zu Cabochen, Donuts oder Trommelsteinen geschliffen. Seltener werden Opale auch im Brillantschliff eingesetzt.