Trau- und Eheringe in Rosegold

Trau- und Eheringe Rosegold – daszu passt der Schmuck

In Bezug auf das Zusammenspiel mit Schmuckfarbe und der Farbe der Kleidung – da müssen Frauen sehr vorsichtig sein. Denn die verschiedenen Farbnuancen von Gold passen nicht zu allen Hauttypen bzw. Modefarben. Doch seit einiger Zeit ist gerade Rosegold sehr beliebt. Dies kommt nicht von ungefähr: Grund dafür ist natürlich der hohe Goldpreis, doch auch das Ansinnen, dass man auch durch das Tragen der Trau- und Eheringe in Rosegold die Gewissheit haben möchte, dass man nicht gleich zu auffällig wirkt überall wie mit Goldschmuck oder Silberschmuck oder gar einem Ring mit einem echt großen Diamanten. Rosegold vermittelt vor allem Schlichtheit und Bescheidenheit. Denn durch den Kauf der Trau- und Eheringe Rosegold symbolisiert man zwar, dass man Geld hat und auch den Willen hat Geld für den Trau- bzw. Ehering auszugeben. Letztlich ist gerade die Gold-Legierung eine Farbe des Typs und der Mode, die man trägt. Im 19. Jahrhundert in Russland war dies nicht so ein Problem. Die damals im Adel passten zu Rosegold. Dies gilt auch für die in der Türkei getragenen Mode zu dieser Zeit – daher auch die Bezeichnung Rosegold als Russengold oder Türkengold. Heute bevorzugen Russen und Türken eher Feingold – auch wegen des höheren Wertes. Dass Rosegold heute nicht mehr so hoch im Kurs steht hat aber vor allem etwas damit zu tun, dass Rosegold doch etwas in Vergessenheit geraten ist.

Das kühle Gold

Von der Farbe her fällt bei Rotgold bzw. Rosegold und damit auch die Farbe für Trau- und Eheringe in Rosegold das Dezente bzw. Kühle gleich auf. Dabei lassen sich die Trau- und Eheringe in Rosegold sehr gut mit anderem Silber- und Goldschmuck kombinieren, ohne dass man gleich modetechnisch sehr stark in die Kritik gerät. Vielmehr entsteht ein sehr schöner Materialmix. Allerdings muss man sagen, dass das „kühle Gold“ wie Rosegold auch genannt wird, nicht von allen Menschen getragen werden kann. Theoretisch natürlich schon. Doch lässt die kühle Farbe von Rosegold viele mit bestimmten Hauttypen doch eher blas aussehen. Besonders Frauen mit roten Haaren und blassem Teint werden gleich sehen, dass Trau- und Eheringe in Rosegold nicht so gut passen. An Frauen mit braunen oder blonden Haaren oder schwarzen Haaren kommt Rosegold besser zur Geltung.

Farblich mit vielen Modefarben kombinierbar

Während Gold und auch Silber oftmals gleich sehr dick auftragen und den Eindruck erwecken, dass man mit Jeanshose und Bluse zu vielleicht gleich doch zu einem Cocktailempfang gehen möchte, erweckt Rosegold an Hals, Arm oder Ringfinger nicht gleich diesen Eindruck, sondern sieht gediegener und vor allem weniger luxuriös aus. Rosegold-Schmuck lässt sich dabei mit allen möglichen Farben kombinieren – egal ob Frühjahr- oder Sommermode, Herbst- oder Wintermode. Und zu jedem Modestil passt Rosegold auch. Auch wenn es sich hier nur um eine Goldlegierung handelt – das ändert nichts daran, dass diese Schmuckfarbe die Aufmerksamkeit erregt.